Vision der Schule

Hier ist für sie die Vision unserer soziokratischen Arbeitsgruppe rund ums Thema Kinder. (Anm. Vision steht hier – im soziokratischen Sinn – für das Bild der Welt, das wir gerne sehen würden. Mission bedeutet dabei, was unser Beitrag zur Umsetzung dieser Vision ist. :

 

Alle Kinder jeglicher Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, Intelligenz oder Leistungsfähigkeit werden von uns Erwachsenen mit Freude, Wertschätzung, Sensibilität und in liebevoller Haltung begleitet.

Kinder erleben tiefe und sichere Verbundenheit mit ihren Bezugs- und Betreuungspersonen und bleiben so fähig sich später mit anderen Menschen tief verbunden zu fühlen.

Kinder haben das Grundgefühl selbst in der Welt wirksam und wertvoll zu sein. Sie achten und vertrauen auf sich selbst.

Kinder können sich ganz und in vollen Umfang lebendig fühlen und ihre Lebensenergie ohne Einschränkung zum Ausdruck bringen. Dabei werden Grenzen anderer Lebewesen wahrgenommen und respektiert.

Kinder leben ein soziales Miteinander. Sie können je nach Entwicklungsstufe ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse ausdrücken und sich in die Bedürfnisse anderer Kinder einzufühlen.

Kinder erfahren ihre Einbindung in einen biologischen, sozialen und kulturellen Zusammenhang. Sie erwerben Kompetenzen wie Verantwortlichkeit, Bezogenheit, Einfühlsamkeit und Rücksichtnahme selbstverständlich durch die tägliche Beziehung zu Pflanzen, Tieren und Menschen aller Generationen.

Kinder sollen in ihren individuellen und auch kollektiven Entwicklungsbedürfnissen nach neuestem Stand der Entwicklungspsychologie gesehen und gefördert werden und sich in ihrem Tempo entfalten dürfen. Sie haben einen guten Grundstock an altersentsprechenden Kulturtechniken um ihren Alltag in der Welt gut bewerkstelligen zu können und um für den Bildungs- und späteren Berufsweg alle Türen offen zu haben.