Leben am LebensGut

DSC02583

Unser Hauptziel für das Gemeinschaftswohnprojekt am LebensGut ist es, einen Ort und eine Gemeinschaft zu schaffen, in der Menschen aller Generationen wieder freudvoll und sinnstiftend gemeinsam und ökologisch nachhaltig leben.

Außerdem bietet das LebensGut die Möglichkeit für mehrere Bewohner_innen, Wohnen und Arbeiten wieder an einem Ort zu verbinden, was Vorteile bietet wie: weniger Autoverkehr und Pendelzeit, mehr Zeit mit der Familie, meine Arbeit kommt mir und dem Gesamtprojekt zu Gute etc.

Die Wohnungen sind Mietwohnungen beim Verein, um den Besitz nachhaltig für die Visionen und Werte des LebensGutes zu sichern.

Die Wohnungsflächen sind verhältnismäßig klein (32–70 m²), um den ökologischen Fußabdruck der Bewohner_innen zu verkleinern. Alle Wohnungen verfügen über eigene Küchenanschlüsse, Bäder etc. Darüber hinaus gibt es mehrere Gemeinschaftsräume, Großküche, Waschküche usw.

DSC02399

Leben am LebensGut bedeutet, sich bewusst mit unterschiedlichen Menschen aller Generationen darauf einzulassen, zu wachsen und gemeinsame Wege zur Umsetzung der Werte und Visionen zu finden und zu begehen. Dazu braucht es nach unserer Erfahrung Mut, Selbstreflexion. Selbstverantwortlichkeit und Feuer im Herzen. Eine gute Portion Humor ist von Vorteil.

Das ganze Projekt hat sich als grundlegende Organisationsstruktur das Modell der Soziokratischen Kreismethode gewählt. Nähere Infos zur Soziokratie finden Sie HIER.

Als wichtiges Werkzeug zum Thema Beziehungskultur und Konfliktlösung ist für uns IMAGO wertvolle Unterstützung.

Wichtig ist uns für Menschen, die am LebensGut wohnen, dass die eigenen Herzenswünsche in guter Synergie mit den Visionen des LebensGutes stehen. Ziel ist: Indem ich das tue, was mich erfüllt, belebe ich gleichzeitig das LebensGut Miteinander und trage zum Gelingen des Projektes bei.